03.04.2019 12:37

2. Cloppenburger Gelenksymposium am St. Josefs-Hospital – Schulterchirurgie stand diesmal im Mittelpunkt der Versorgung im mobilen OP-Truck


Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr erlebte das Cloppenburger Gelenksymposium der Fachklinik für Orthopädie in diesem Jahr eine Neuauflage. Viele positive und ermunternde Rückmeldungen veranlassten den Chefarzt Herrn Dr. Boris Baron von Engelhardt und sein Team die Veranstaltung auch in diesem Jahr zu organisieren und durchzuführen. 

Im letzten Jahr drehte sich alles um die Kniegelenkschirurgie samt Kreuzbandchirurgie, in diesem Jahr stand die Schulterchirurgie im Mittelpunkt der Informationsveranstaltung für Mediziner. So haben an diesem Tag junge Assistenz- und Fachärzte aus der Region das Krankenhaus Cloppenburg aufgesucht, um dort ihre Fachkenntnisse in der Schulterchirurgie zu vertiefen und auszuweiten. 

Neben einem fachlich theoretischen Input war zentraler Bestandteil des Symposiums auch in diesem Jahr die eigenständige Durchführung chirurgische Eingriffe an Humanpräparaten. Dazu stellte die Firma Arthrex auch in diesem Jahr den mobilen OP-Truck, das sog. „Mobile lap“ zur Verfügung. Jeder Teilnehmer hat unter Anleitung seines persönlichen Instruktors mindestens vier häufige und anspruchsvollere Schulteroperationen an Humanpräparaten eigenhändig durchgeführt. Somit konnte eine optimale Verzahnung zwischen Theorie und Praxis sichergestellt werden. Das Cloppenburger Gelenksymposium ist daher auch als ärztliche Fortbildungsveranstaltung bei der niedersächsischen Ärztekammer akkreditiert worden. 

„Mit der Ausrichtung des 2. Cloppenburger Gelenksymposiums wird generationsübergreifend auch in die künftige Versorgung der Patienten investiert um auch in den kommenden Jahrzehnten qualifizierte Operateure in der Orthopädischen Chirurgie in Niedersachsen aufweisen zu können.  Wir möchten mit diesem 2. Cloppenburger Gelenksymposium aufzeigen, dass das St. Josefs Hospital in Cloppenburg als akademisches Lehrkrankenhaus und Ausbildungsstätte ein besonders attraktiver Arbeitgeber für junge Ärzte in ihrer Weiterbildung ist,“ erklärte der Chefarzt der Fachklinik für Orthopädie Dr. Boris Baron von Engelhardt im Pressegespräch.  

Auch der Geschäftsführer des St. Josefs-Hospital in Cloppenburg, Herr Lutz Birkemeyer, freute sich über diese erneute Veranstaltung des Gelenksymposiums. „Ich fühle mich geehrt, dass wir als St. Josefs-Hospital Cloppenburg in der Riege der Orthopädischen Maximalversorger mitspielen dürfen und diese tolle Ausbildungsplattform in der Region anbieten können. Besonders freut es mich, dass wir hier und heute das Know-How unserer Ärzte anderen Klinikern und Niedergelassenen vermitteln dürfen.“

 

Pressekontakt:

St. Josefs-Hospital Cloppenburg gemeinnützige GmbH

Geschäftsführung

Lutz Birkemeyer

Fon(0 44 71) 16 - 2001


Pressekontakt

Fon (0 44 71) 16 -2007