12.11.2019 09:20

294 neue Parkplätze am Krankenhaus sind fertiggestellt –

Einstellplatzanlage an der Soestenstraße kann nun vollständig genutzt werden


Nach rund 1,5 Jahren Bauzeit ist die Parkplatzanlage West am St. Josefs-Hospital Cloppenburg vollständig fertiggestellt worden. 294 Parkplätze stehen ab sofort zur entgeltlichen Nutzung für alle Autofahrer in der Cloppenburger Innenstadt zur Verfügung.

„Die Anlage ist optisch wie funktional richtig gut gelungen und verbessert die Erreichbarkeit der Dienste und Einrichtungen für die Patienten und Angehörigen am St. Josefs-Hospital Cloppenburg massiv," erläutert Lutz Birkemeyer, Geschäftsführer des Klinikums im Zuge der offiziellen Eröffnung der neuen Anlage.

Vor rund 2 Jahren gab es den Auftakt mit der Rodung des Baumbewuchses auf der großen Fläche zwischen Gemeindepsychiatrischen Zentrum, Soestenstraße, Franziskushaus und dem Krankenhauskomplex. Nachdem das Baufeld frei war begannen vor rund 1,5 Jahren die Bauarbeiten mit der Herstellung eines Regenrückhaltebeckens. Anschließend erfolgte die Herrichtung der Einstellplätze. Die Baufirmen arbeiteten sich sukzessive bis zur Soestenstraße vor. Dort sind zwar keine befestigten Fahrbahnen und Rasengittersteine erstellt worden. Aber die dort bislang vorhandenen Schotterparkplätze wurde mit einem stark verdichteten Schotterbelag neu angelegt und mit Rasensamen bedeckt. Die Bereiche sind nun schon mit Rasen bewachsen, können aber ebenso als Parkplatzfläche genutzt werden.

Böse Überraschungen gab es im Verlauf der Bauarbeiten bis auf eine Ausnahme keine. Im Bereich der Soestenstraße wurde in einem kleineren Teil der Fläche Bodenmaterial entdeckt, welcher fachgerecht zu entsorgen war. An dieser Stelle existierte früher eine Tankstelle mit angeschlossener KfZ-Werkstatt. Offenbar hatte man mit der Aufgabe des Geschäftsbetriebes die verbleibenden Überreste im Erdboden verschwinden lassen.

Die Parkplätze können nun über die Zufahrten an der Soestenstraße (Höhe GPZ) und Dialyse befahren werden. An diesen Stellen sind auch entsprechende Ausfahrten angelegt. Die Einstellplatzentgelte orientieren sich an den Preisen, die die Stadt Cloppenburg zum Beispiel am Bürgermeister-Heukamp-Platz erhebt. „Wir wollen keinen durch Preispolitik erzeugten Parkplatztourismus erzeugen", erklärte Birkemeyer den Entschluss des Krankenhauses.

Aus Sicht der Krankenhausverwaltung wäre es nun noch zu begrüßen, wenn die Parkplätze auch zur Innenstadt hin besser angebunden werden. „Wir haben dazu bereits Gespräche mit der Stadt geführt und würden uns freuen, wenn eine fußläufige Anbindung über die Soeste zum Bürgermeister-Heukamp-Platz errichtet werden könnte. Dies würde sicherlich auch die Geschäftsleute in der Langen Straße freuen, da die Parkplatzkapazitäten in der Innenstadt zu den regulären Einkaufszeiten stark beansprucht sind," ergänzte der Geschäftsführer im Pressegespräch.

Pressekontakt:

St. Josefs-Hospital Cloppenburg gemeinnützige GmbH

Geschäftsführung

Lutz Birkemeyer

Fon (0 44 71) 16 - 2001


Pressekontakt

Fon (0 44 71) 16 -2007