02.08.2018 12:01

Auszubildende der Gesundheits- und Krankenpflege feiern Examen


Die Absolventen des Jahrgangs 2015-2018. (Quelle: Ludwig Knipper)

Cloppenburg, 23. Juli 2018

Im Rahmen einer festlichen Feierstunde in der katholischen Akademie Stapelfeld haben 43 Auszubildende der Gesundheits- und Krankenpflege ihre Berufsurkunden erhalten. Nach der dreijährigen Ausbildung an der Schule für Pflegeberufe St. Franziskus treten die frisch examinierten Pflegespezialisten nun größtenteils ihren Dienst in den Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen der Region.

Die praktische Ausbildung fand im St. Marienhospital Vechta und im St. Josefs-Hospital Cloppenburg statt. Mit mehr als 150 zugelassenen Plätzen ist die Schule für Pflegeberufe die größte Ausbildungsinstitution für Gesundheitsberufe im Oldenburger Münsterland.

Die Examensfeier wurde mit einem von der Krankenhausseelsorgerin Ursula Willenborg festlich gestalteten Wortgottesfeier der Heilig-Kreuz-Kirche in Stapelfeld eröffnet. Musikalisch begleitet wurde Die Feier durch den Chor des St. Josefs-Hospitals unter der Leitung von Ursula Kleier.

Schulleiter Dr. Jochen Berentzen wies in seiner Begrüßung vor den erfolgreichen Examenskandidaten, den Angehörigen und Gästen darauf hin, dass die Ausbildung erst den Anfang zukünftiger beruflicher Entwicklung darstellt. Zur weiteren Bildung gehört neben den gesellschaftsrechtlichen Rahmenbedingungen immer auch die persönliche Mühe des Einzelnen. Hohes Engagement für den Beruf und das persönliche Weiterkommen müssen die Ziele der Absolventen sein.

Anschließend folgten ein Grußwort und Glückwünsche von Herrn Aloys Muhle, dem Geschäftsführer des St. Marienhospitals Vechta als Vertreter der Schwester Euthymia Stiftung als Trägerin der Schule.  

Die Kursleitungen des Jahrgangs 2015-2018 Frau Winkler und Frau Möller ließen die drei Jahre Ausbildung mit Anekdoten und mitgebrachten Utensilien humorvoll Revue passieren. Traditionell wurde die Feier durch musikalische Vorträge der Absolventen stilvoll untermalt.

Bei der Verleihung der Berufsurkunden kamen alle Absolventen mit der Schulleitung, den Pflegedienstleitungen und Mitarbeitervertretern der Krankenhäuser für gemeinsame Fotos auf der Bühne zusammen. Jessica Weiemann (Vechta) wurde als Jahrgangsbeste besonders ausgezeichnet.

Die Absolventinnen und Absolventen:

St. Josefs-Hospital Cloppenburg

Nataliya Bruns, Sarah Gerdes, Christina Golovac, Jessika Güntner, Sandra Hackmann, Anke Hömmen, Lukas Kenning, Philipp Köster, Julia Kuksov, Karina Maier, Hanna Rosemarie Matzas, Victory Chika Me-chi, Irma Meinik, Lorena Nehus, Marina Otten, Veronika Reimchen, Anastasia Romanjuta, Johanna Terhalle, Eva Wieborg, Martina Wilken, Kristin Wurow.

St. Marienhospital Vechta:

Caroline Almes, Alina Einhaus, Liane Fischer, Leon Niklas Hüsing, Christine Jonin, Carolin Alessandra Karrasch, Amelie Kasten, Saskia Koch, Alice Neumann, Lilly Oer, Vivien Polovitzer, Sabine Reger, Lisa Rempe, Lara Rolfes, Barbara Schrand, Jasmin Schulmann, Anne Sommer, Carina Stuntebeck, Rebecca van Wüllen, Jessica Weiemann, Daniela Witt, Laura Wübbelman.

  


Pressekontakt

Fon (0 44 71) 16 -2007