21.07.2021 11:35

Erfolgreiche Re-Zertifizierung der Fachklinik zum EndoProthetikZentrum der Maximalversorgung (EPZmax)


Beim gesamten Team der Fachklinik für Orthopädie, Sportorthopädie und Unfallchirurgie im St. Josefs-Hospital in Cloppenburg herrscht große Zufriedenheit. Schließlich ist die mittlerweile seit 7 Jahren fest etablierte Hauptabteilung, wie auch in den letzten Jahren, als EndoProthetikZentrum der Maximalversorgung (EPZmax) re-zertifiziert worden. Auch wurde der langjährig im Bereich Endoprothetik erfolgreich tätige Oberarzt und Träger der Zusatzbezeichnung „Spezielle Orthopädische Chirurgie“ Tareq Soumma nun zum zertifizierten Hauptoperateur des EPZmax ernannt. Genauso wie Chefarzt Dr. Boris Baron von Engelhardt bietet er eine Schwerpunktsprechstunde für Gelenke und Endoprothetik im MVZ der Fachklinik im Ärztehaus St. Damiano an. 

Der Fachklinik des Cloppenburger Krankenhauses werden damit weiterhin eine höchste Versorgungsqualität und optimal aufeinander abgestimmte Prozesse in der Patientenversorgung über alle Therapieschritte hinweg bestätigt. 

Die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und orthopädische Chirurgie (DGOOC) hat sich im Interesse einer verbesserten Patientensicherheit bereits im Jahr 2009 entschieden, ein derartiges Zertifizierungsverfahren auf den Weg zu bringen. Dieser aufwendigen Qualitätssicherung können sich Kliniken freiwillig unterziehen. Im Verlauf des Prozesses werden die Struktur- und Prozessqualitäten evaluiert und ständig geprüft. Selbstverständlich fließt auch die Ergebnisqualität in die Bewertung ein. Weiterhin nimmt die Fachklinik in Cloppenburg aktiv an dem seit 2011 existierenden „Endoprothesenregister Deutschland“ (EPRD) teil.  

Die Auditoren der Zertifizierungsgesellschaft haben sich an zwei Tagen vor Ort im Cloppenburger Krankenhaus ein genaues Bild von den Abläufen und den operativen Ergebnissen der Fachklinik gemacht und allen Beteiligten ein großes Lob ausgesprochen. Besonders die hervorragende Zusammenarbeit zwischen allen Arbeitsbereichen im Krankenhaus und die hohe Identifikation des gesamten Krankenhauses mit diesem Zentrum wurden dabei hervorgehoben. 

Dr. Boris Baron von Engelhardt sieht in der erfolgreichen Re-Zertifizierung eine Bestätigung der bisher geleisteten Arbeit und Entwicklungen der Fachklinik: „Wir haben unsere Ziele durch ein hohes Maß an Routine und Sorgfalt erreicht. So wussten wir Tag für Tag und bei jeder Operation, dass wir eine hochwertige Versorgung erzielen. Unser tägliches Tun wurde an diesen, für uns besonderen zwei Tagen von unabhängiger, gutachterlicher Seite geprüft und letztendlich bestätigt.“ Die Fachklinik hat sich als EndoProthesenZentrum mit überregionaler Bedeutung weiter gefestigt, um auch komplexer gelagerte Fälle im Bereich der Primär- und Wechselendoprothetik zu versorgen. 

Andreas Krone, Geschäftsführer des St. Josefs-Hospitals in Cloppenburg, gratuliert zu der erfolgreichen Re-Zertifizierung: „Diesen Erfolg verdanken wir dem gesamten Team der Fachklinik um den Senior-Hauptoperateur und Chefarzt Dr. Boris Baron von Engelhardt. Unsere hohen Fallzahlen erzeugen routinierte Abläufe, Sicherheit und letztendlich eine hohe Ergebnisqualität.“

„Wir freuen uns über das entgegengebrachte Vertrauen und die dankbare Zusammenarbeit mit unseren Patientinnen und Patienten und niedergelassenen Ärztinnen und  Ärzten. Dieser große und oft auch überregionale Zuspruch motiviert und bestätigt uns in unserem täglichen ärztlichen Handeln“, so Dr. von Engelhardt.

Für die Patientinnen und Patienten stehen auch kurzfristig Termine in den MVZ-Sprechstunden der Fachklinik zur Verfügung. Termine können unkompliziert bei Herrn Dr. von Engelhardt und seinem Team unter der Telefonnummer 04471 16 1525 vereinbart werden. 


Pressekontakt

Fon (0 44 71) 16 -2007