02.10.2012 17:52

Erfolgreicher Start der neuen Veranstaltungsreihe „Patientenforum“ vom St. Josefs-Hospital Cloppenburg


Bis auf den letzten Platz war der Saal mit interessierten Zuhörern aus Nah und Fern besetzt. Dr. Eckhard Brinkmann berichtete in seinem lebendigen Vortrag u?ber Magen-Darmprobleme im Alter.

Dr. Eckhard Brinkmann, Chefarzt der neu etablierten Abteilung fu?r Gastroenterologie des St. Josefs-Hospitals Cloppenburg, eröffnete am Dienstag, 25. September 2012, die Fortbildungsreihe „Patientenforum“. Die Zuhörer waren sehr interessiert und lauschten dem Vortrag von dem Fachexperten.
Im Rahmen der Veranstaltung wurden Antworten auf Fragen zu häufigen Problemen, die sich unter Umständen auch erst im zunehmenden Alter einstellen, beantwortet. Schwerpunktmäßig wurden die Themen Stuhlunregelmäßigkeiten (z.B. Verstopfung), Sodbrennen und Darmkrebs unter die Lupe genommen. Eine eindeutige Ursache ist nicht immer erkennbar. Denn Probleme des Magen-Darm-Trakts können viele Wurzeln haben. Häufig sind die Beschwerden unangenehm und störend.

Die vielen Fragen unterstrichen das große Interesse an der Thematik. Die Teilnehmer des Forums erkundigten sich insbesondere u?ber die medikamentöse Therapie des Sodbrennens, den Einfluss der Ern.hrung auf das Problem der Verstopfung, die verschiedenen Möglichkeiten (Präparate) zur Darmreinigung vor einer Koloskopie sowie die Kontrollintervalle nach einer Vorsorge-Darmspiegelung, bei der ein Polyp abgetragen wurde. Dr. Brinkmann erläuterte zudem die Methode der schluckbaren kleinen Kamera fu?r die genaue Diagnose bei Darmerkrankungen.

Der Facharzt fu?r Innere Medizin und Gastroenterologie betonte, dass Darmkrebs heilbar ist sofern er fru?h genug in seinen Vorstufen erkannt wird. „Hierzu dient die Vorsorgekoloskopie (Darmspiegelung). Sie wird von den Kassen ab dem 55. Lebensjahr bezahlt - bei Verwandten ersten Grades von Tumorpatienten sogar deutlich fru?her. Dank der heute gängigen Narkosemittel ist eine solche Darmspiegelung sehr schonend möglich“, so Dr. Brinkmann.

Beim nächsten Termin der Veranstaltungsreihe am 30. Oktober 2012 referiert Dr. med. Hans-Gu?nther Hempen von 18:00 bis 19:30 Uhr zum Thema „Schilddru?senerkrankungen und deren Therapie“ in der Cafeteria des St. Josefs- Hospitals Cloppenburg. Weitere Termine zu anderen Themenbereichen sind geplant.

Im Rahmen des Patientenforums möchte das St. Josefs-Hospital Cloppenburg Patienten, Angehörige und Interessierte u?ber Krankheitsbilder und moderne Therapiemethoden anschaulich informieren und ihnen zusätzlichen Raum fu?r die Beantwortung ihrer Fragen geben. Mit dem Wissen u?ber und das Verstehen von Vorsorge- und Behandlungsmöglichkeiten sowie Risikofaktoren können wichtige Entscheidungen fu?r die Gesundheit getroffen werden. Aus diesen Gru?nden hat das St. Josefs-Hospital das Patientenforum Cloppenburg ins Leben gerufen. Diese kostenlose Informationsveranstaltung richtet sich an alle Interessierten und widmet sich monatlich (jeweils am letzten Dienstag im Monat) schwerpunktmäßig den Krankheitsbildern und Therapiemöglichkeiten verschiedener Fachbereiche.


Pressekontakt

Fon (0 44 71) 16 -2007