22.11.2016 10:24

Große Resonanz beim ersten Aktionstag Hygiene im St. Josefs-Hospital Cloppenburg


Am Dienstag, 22.11.2016, fand im St. Josefs-Hospital Cloppenburg der erste Aktionstag Hygiene statt. Unter Federführung der Hygienefachkraft Kerstin Oltmann wurde dieser Aktionstag mit dem Schwerpunkt Vermeidung nosokomiale postoperative Infektionen für alle Mitarbeiter des Krankenhauses angeboten.

Unter einer nosokomialen Infektion versteht man eine Infektion, welche im zeitlichen Zusammenhang mit einer stationären oder ambulanten medizinischen Maßnahme steht. Die Vermeidung einer Infektion ist eines der Wichtigsten Aufgaben im Bereich der Krankenhaushygiene und hat im St. Josefs-Hospital einen hohen Stellenwert. Eine qualifizierte und regelmäßige Schulung der Mitarbeiter zur Prävention ist einer der dazu gehörigen Maßnahmen.

Am Aktionstag hatten die Mitarbeiter die Gelegenheit, an verschiedenen Praxisstationen Themen wir Hautschutz, Händedesinfektion, An- und Auskleiden von Schutzkleidung, Versorgung von Patienten mit multiresistenten Erregern (MRSA), zum Verbandwechsel und zu weiteren umfangreichen Themen die Möglichkeit, ihr vorhandenes Fachwissen zu vertiefen und auszuweiten.

Diese Fortbildungsveranstaltung stellt eine Erweiterung des umfangreichen Informationsangebotes des Krankenhauses im Bereich der Hygiene dar und wurde von den Mitarbeitern des Krankenhauses sehr gut angenommen. Die Organisatoren zählten zum Ende des Tages rund 140 Teilnehmer. Im Rahmen des Aktionstages fand auch eine Tombola statt. Teilnahmevoraussetzung war die Beantwortung hygienefachlicher Fragestellungen. Am Ende des Aktionstages wurden die Gewinnerinnen und Gewinner der Tombola ausgelost. Die Hauptpreise gewonnen haben Petra Craigi-Kröger, Andrea Pölking, sowie Michael Wolf.

Durch diese überaus positive Resonanz des Aktionstages wird eine Fortbildung dieser Art in Zukunft sicherlich Wiederholung finden.


Pressekontakt

Fon (0 44 71) 16 -2007