09.05.2019 14:46

Junge Ärztinnen legen im St. Josefs-Hospital Cloppenburg ihr Staatsexamen ab – 3. Abschnitt der ärztlichen Prüfung bildet den Abschluss des Praktischen Jahres


Cloppenburg, 09. Mai 2019

Im Frühjahr stehen in vielen Institutionen und Behörden Abschlussprüfungen auf dem Terminplan. Im St. Josefs-Hospital Cloppenburg absolvierten nun 4 angehende Medizinerinnen erfolgreich ihr Staatsexamen. Geprüft wurden Sie vor Ort von den Herren Chefärzten Prof. Dr. med. Joachim Schrader, Privatdozent Dr. Christian Weilbach, Dr. med. Hans-Günter Hempen und Dr. med. Anno Feldmann.

Die Prüflinge, allesamt Frauen und Studentinnen der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) zeichneten sich durch hervorragendes Wissen in medizinischen Fachfragen aus. So konnten alle Absolventinnen ihr Examen mit der Note 1 abschließen und die Prüfer konnten diese Note alle Absolventinnen mit tiefster Überzeugung und gutem Gewissen erteilen.

Die Studentinnen, die sich nun offiziell auch als Ärzte bezeichnen dürfen, heißen Hannah Lüttge, Anna Nacke, Maria Raker und Marie-Luise Tiemann. Der weitere berufliche Weg steht für die jungen Ärztinnen noch nicht konkret fest: Die Vorlieben der zukünftigen Tätigkeit wurden mit den Fächern Visceralchirurgie, Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Anästhesie und Pädiatrie benannt. Eine Absolventin kündigte an zunächst eine Promotionsarbeit schreiben zu wollen, bevor sie in die aktive Arbeit einsteigen wollte.

Für das St. Josefs-Hospital Cloppenburg überbrachte Geschäftsführer Lutz Birkemeyer herzliche Glückwünsche und wies daraufhin, dass für derart qualifizierte und hervorragend ausgeschulte Ärzte das Krankenhaus in Cloppenburg jederzeit eine gute Adresse darstellt und die weitere Ausbildung und Qualifizierung durch das Haus umfassend unterstützt wird.

 

Bildnachweis: St. Josefs-Hospital Cloppenburg, Sandra Garstecki

 

 

Pressekontakt:

St. Josefs-Hospital Cloppenburg gemeinnützige GmbH

Geschäftsführung

Lutz Birkemeyer

Fon(0 44 71) 16 - 2001


Pressekontakt

Fon (0 44 71) 16 -2007