21.11.2017 09:59

Patientenforum am 28.11.2017: Asthma und Allergien - Neue Therapiemöglichkeiten (Kopie 1)


Asthma und Allergien sind Krankheiten, die  in den letzten Jahrzehnten dramatisch zugenommen haben. Auch bei Kindern und Jugendlichen steigt die Erkrankungsquote stetig.

Bei einer Allergie reagiert das Immunsystem auf Stoffe aus der Umwelt, die den menschlichen Körper eigentlich nicht beeinflussen sollten. Es kommt zu einer Reaktion der Nasenschleimhäute, der Bindehäute, der Atemwege oder der Haut. Auslöser können z.B. Pollen, Tierhaare aber auch viele andere Stoffe sein.  Besonders häufig ist Heuschnupfen verbreitet: Etwa jeder vierte Deutsche leidet an Heuschnupfen mit juckenden Augen, verstopfter Nase und Niesattacken. Über einen Hauttest kann man Allergien nachweisen.

Asthma ist eine chronische Entzündung und Verengung der Atemwege bei der die Symptome Atemnot und Husten auftreten. Asthma bronchiale zählt zu den häufigsten Volkskrankheiten in Deutschland. Jedes zehnte Kind und jeder zwanzigste Erwachsene sind betroffen.

Warum Allergien und Asthma so dramatisch zunehmen, was man gegen diese Erkrankungen tun kann und wie man Asthma und Allergien überhaupt erkennen kann, wird der Referent Dr. med. Thomas Möller, Chefarzt der Abteilung für Pneumologie am St. Josefs-Hospital Cloppenburg, im nächsten Patientenforum am 28. November 2017 um 18.00 Uhr erläutern. Außerdem besteht nach dem Vortrag die Möglichkeit, persönliche Fragen an den Referenten zu stellen. Die Veranstaltung ist kostenlos und findet in der Patientencafeteria des St. Josefs-Hospitals Cloppenburg statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Pressekontakt:

St. Josefs-Hospital Cloppenburg gemeinnützige GmbH

Geschäftsführung

Lutz Birkemeyer

Fon (0 44 71) 16 - 2001

 


Pressekontakt

Fon (0 44 71) 16 -2007