08.09.2021 08:00

Top-Mediziner 2021: Priv.-Doz. Dr. Stephan Lüders zweifach ausgezeichnet


Priv.-Doz. Dr. med. Stephan Lüders wurde erneut als Top-Mediziner in Deutschland durch FOCUS-GESUNDHEIT ausgezeichnet.

Mehrfacher Grund zur Freude für Priv.-Doz. Dr. med. Stephan Lüders, Chefarzt der Abteilung Nephrologie und Geriatrie am St. Josefs-Hospital Cloppenburg: Nicht nur wurde er zweifach durch FOCUS-GESUNDHEIT als Top-Mediziner 2021 in Deutschland für „Bluthochdruck“ und „Geriatrie“ ausgezeichnet. Auch das Hypertoniezentrum am Cloppenburger Krankenhaus, das unter seiner Leitung steht, wurde durch die Deutsche Hypertonie-Gesellschaft re-zertifiziert. 

Für seine fachliche Expertise wurde der Chefarzt der Abteilung für Nephrologie und Geriatrie des St. Josefs-Hospitals Cloppenburg, Priv.-Doz. Dr. med. Stephan Lüders, von FOCUS-GESUNDHEIT als Top-Mediziner der Kategorien „Bluthochdruck“ und „Geriatrie“ ausgezeichnet. Seit mehr als 20 Jahren veröffentlicht das Magazin einmal jährlich Ärztelisten der führenden Mediziner in Deutschland. Bei der Bewertung durch das Recherche-Institut FactField werden unter anderem die Empfehlung von ärztlichen Kollegen, Fachveröffentlichungen und wissenschaftliche Studien, sowie eine umfangreiche Selbstauskunft einbezogen. Neben seiner Tätigkeit am St. Josefs-Hospital Cloppenburg nimmt Priv.-Doz. Dr. Lüders Lehraufträge an der Nephrologie der Universität Göttingen und der Universität Oldenburg (European Medical School) wahr. Deutschlandweit zählt er zu den aktuell 95 Ärzten (Stand 2021), die als „Hypertension Specialist“ der European Society of Hypertension (ESH) anerkannt sind. 

Doch das ist nicht der einzige Grund zur Freude: Auch das Hypertoniezentrum am Cloppenburger Krankenhaus, in dem Priv.-Doz. Dr. Lüders gemeinsam mit seinem Team Patientinnen und Patienten mit Bluthochdruck diagnostiziert und behandelt, wurde kürzlich erneut durch die Deutsche Hochdruckliga e.V. DHL® rezertifiziert. Mit etwa 25 Millionen Betroffenen stellt ein zu hoher Bluthochdruck derzeit den häufigsten gesundheitlichen Risikofaktor in Deutschland dar. Das Zentrum für Bluthochdruck am St. Josefs-Hospital Cloppenburg diagnostiziert und behandelt in enger Zusammenarbeit mit den Hausärzten und Fachärzten der Region Patientinnen und Patienten mit Hypertonie. Besonderer Schwerpunkt besteht in der Diagnostik und Behandlung von schweren oder therapieresistenten Formen sowie in der Forschung zu Bluthochdruck- und seinen Folgeerkrankungen wie Schlaganfall, Demenz und Nierenerkrankungen. 

Bereits seit 2012 ist die Nephrologie des St. Josefs-Hospitals Cloppenburg von der Europäischen Hypertonie Gesellschaft (ESH) als "Hypertension Excellence Centre" ausgezeichnet worden. Bundesweit gibt es nur 20 Zentren (Stand 2021), die die hohen Anforderungen der ESH erfüllen. 

Erst kürzlich bekam das Team hochqualifizierte Verstärkung durch einen neuen leitenden Oberarzt: Prof. Dr. med. Johan Lorenzen bringt seit dem 01. Juli sein Fachwissen auf den Gebieten der Nephrologie und Hypertensiologie ein. Prof. Lorenzen war zuvor u.a. in der Nephrologie der MHH und als Oberarzt in der Nephrologie des Universitätsspitals Zürich tätig.


Pressekontakt

Fon (0 44 71) 16 -2007